Digitaler Gott - 123Consulting

Wieder mal einen digitalen Gott gesucht?

Wo sind sie? Die lieben Digital-Götter in binären Gewändern? Speziell ihre Gattung wird in Zeiten der digitalen Transformation von allen Seiten der Wirtschaft gesucht. Eingeschlossen in den Gebeten der pilgernden HR Leute, welche durch die Ländereien streifen und an den digitalen Schreinen huldigen. Ein bisschen Ablasshandel wird wohl auch dabei sein, aber ob das am Ende der Pilgerfahrt genügt? Wir glauben nicht.

Unbenannt-2

In Gottes weiter Hand

Vielmehr sehen wir einen digitalen Fachkräftemangel an eierwollmilchlegenden Superhelden und Göttern, welche derzeit in allen digitalen Disziplinen verzweifelt gesucht werden. Die Firmen haben den Glauben noch nicht verloren – im Gegenteil sie locken mit mal besseren, mal schlechteren Angeboten an irdischen Reichtümern und hoffen auf die göttliche Erlösung. Doch wie so oft zeigen sich die Götter in Zeiten der Not nicht immer gnädig oder verfolgen ihre eigenen Ziele und Interessen. Und gut ist es. Denn jene, die den Olymp verlassen haben, frohlockt von den Vorzügen des menschlichen Lebens haben gut daran getan. Startups gegründet, nach Übersee ausgewandert oder aber die Chance beim Schopf gepackt und das digitale Glück in den Weiten der Elysischen Gefilden gefunden. Andere Götter sind zu Supergötter aufgestiegen und treiben als Messias die digitalen Jünger vor sich her.


Alte und neue Welt

Wir erleben das Suchen nach den digitalen Göttern jeden Tag in Unternehmen unterschiedlicher Größe und mit unterschiedlichen Geschäftsausrichtungen. Die grundlegenden Profilbedürfnisse sind unabhängig von der Business Ausrichtung dabei untereinander eigentlich immer recht ähnlich: Jemanden der in digital aufgewachsen ist, digital versteht, aber auch als Übersetzer zwischen alten und neuen Welten agieren kann. Solide Ausbildung im Bereich der „neuen Medien“ und soziale Kompetenz um Geschäftsführern und Vorständen nicht vor den Kopf zu stoßen. Das wollen die alten Götter zumeist nicht.


Kampf der Titanen

Denn was wir nicht vergessen dürfen ist, dass die alte klassische Welt immer noch omnipräsent ist und die viel geforderte digitale Transformation (außer bei Google, Amazon und Co.) in den meisten Geschäftsmodellen nicht von heute auf morgen passieren kann. Die „Pure-Digital-Players“ sind in digital aufgewachsen und ehrlich gesagt: ihr Wissen und die daraus resultierenden Vorsprünge können von Niemanden eingeholt werden. Im Gegenpol ist die klassische Welt immer ein wenig mehr an Erfahrung sowie Bauchgefühl und weniger knallharte Messbarkeit an Key Performance Indikatoren und Co. Die neue digitale Transparenz bringt oftmals langjährige Geschäftskonzepte durcheinander, schürt ein gewisses Maß an Unsicherheit und erzeugt im schlimmsten Fall das Aufkommen von Panik.


Lasset uns beten

Was also brauchen wir? Definitiv ein neues Denken, mit neuen, umfangreichen Tools und neuer, frischer (Wo)manpower. Im Recruiting für die neuen digitalen Götter zeigt sich oftmals, dass die Besten schon vergeben sind, der digitale Wandel mehr Ressourcen als befürchtet benötigt und viele der neuen Projekte weit über den Tellerrand der bisherigen Unternehmung hinausgehen. Wir brauchen somit von Beginn weg eine offene Kommunikation über die neuen Erfahrungen, die wir machen, eine Bewertung was bereits im Einsatz ist und was noch benötigt wird und Himmel, wir brauchen gutes und zugleich agiles Projektmanagement. Apropos, unserer Erfahrung nach ist das digitale PM in vielen Bereichen die Ferse des Achilles, wo es gerne mal zu Rissen kommt. Fehlt die Erfahrung mit grossen Projekten, klappt es leider auch selten im Setup sowie in der Organisation. Hier kann es schon helfen, wenn ein direkter Sparringpartner zu Verfügung steht und an jenen Stellen unterstützt, wo derzeit Not am Mann ist. Kunden fokussiert, begleitend, beratend, offen und vor allem ehrlich.


Sind wir digitale Götter?

Vielleicht. Auf alle Fälle haben wir sehr gute Kontakte in den Digital-Olymp und bereits dem einen oder anderen Halbgott unter die Arme gegriffen. Sie wollen wissen wie? Dann kontaktieren Sie uns und wir schicken Ihnen Hermes auf den schnellstmöglichen Weg vorbei. #digitalgod #goodgod #123goditis

Sie möchten Hermes kennenlernen?
Dann kontaktieren Sie uns.